Kunstausstellung Otmar Alt hinter den Kulissen eröffnet

Der Heimatverein Herzebrock e.V.  setzt seine schöne Tradition der Sommerausstellung im Zumbusch-Museum mit einer neuen Auflage fort.

In diesem Jahr wird eine Ausstellung mit Werken des bekannten Künstlers Otmar Alt präsentiert. Der Bogen zur Dauerausstellung zur Würdigung von Leben und Werk des Bildhauers Caspar Ritter von Zumbusch wird durch die bildhauerischen Arbeiten von Otmar Alt in einen spannenden, zeitgenössischen Kontrast gesetzt.

Bildquelle: Bürgermeister Marco Diethelm, Birgit Schmalhorst Zumbusch Gesamtschule , 1. Vorsitzender Hans-Hermann Strickmann, Geschäftsführer der Otmar Alt Stiftung Jan Linzel, Archivar Karlheinz Buddenborg, Kuratorin Christiane Hoffmann

 

Überhaupt ist die Kunst von Otmar Alt dem Monumentalbildhauer von Zumbusch diametral entgegen gesetzt. Aber genau das ist der gewollte Spannungsbogen, da die Kunst von Otmar Alt nah an den Menschen und seinem zeitgenössischen Seh- und Erlebnisempfinden ist.

Beide Künstler eint allerdings neben ihrem jeweiligen Zeitbezug, dass die Arbeit im Atelier und die Motivfindung, sowie die technische Umsetzung ein wichtiger, für den Betrachter oft nicht sichtbarer Teil der künstlerischen Arbeit ist.

Daher hat die Kuratorin Christiane Hoffmann M.A. bewußt aus einem in 2014 entstandenen Werkzyklus von Otmar Alt, drei Werkgruppen ausgewählt, die sich genau mit dem Thema Atelier, also „Hinter den Kulissen“ beschäftigen.

Drei Werkgruppen „Postadresse Atelier“, „Woche des Künstlers“ und „Atelierwoche“ reflektieren auf die verschiedenen Moment im Atelier. Die Ideenfindung, die Besuche, die Motive innen und außen und auch die Studienreisen, die immer wieder zu neuen Arbeitsimplusen führen. Themen die auch bei Zumbusch in seinen Selbstzeugnissen ebenso vorkommen, wie jetzt für die Sommerausstellung von Otmar Alt.

Die attraktive Ausstellung wurde im Beisein von viel Prominenz eröffnet. Der Geschäftsführer der Otmar Alt Stiftung Jan Linzel überbrachte Grüße des Künstlers, der am Mittwoch, den 10.5. zu einem Künstlergespräch in die Ausstellung kommen wird. Besonderer Dank des Heimatvereins, ausgedrückt durch den 1. Vorsitzenden Hans-Hermann Strickmann gebührt Birgit Schmalhorst, Kunstpädagogin und Studienrätin der Zumbusch Gesamtschule, die für Kindergruppen, die die Ausstellung besuchen möchten ein kurzweiliges und anspruchsvolles museumspädagogisches Skript erarbeitet hat.

Diese Zielrichtung, offen für Schulklassen zu sein, hat ebenfalls Tradition in der Kulturarbeit des Heimatvereins Herzebrock. So besteht das Angebot für Schulklassen die Ausstellung kostenfrei zu besuchen und dort ihren Kunstunterricht abzuhalten. Der Kontakt kann kurzfristig über den Archivar des Vereins Karlheinz Buddenborg, Te. 05245-922748 vereinbart werden.

Die Ausstellung „Otmar Alt – Hinter den Kulissen“ – Leben und Arbeiten im Atelier ist vom 7. Mai – 4. Juni 2017 jeweils sonntags von 15 – 17 Uhr und nach Absprache zusehen. Der Eintritt ist frei.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.