Ausstellungen

2017:

13. Mai – 31. Juli 2017 Auch BAD BOYS haben Haustiere – Malerei von Franz Ullrich Göttlicher

Der Berliner Künstler Franz Ulrich Göttlicher wird mit einer großen Auswahl an neuen und neusten Arbeiten in der Galerie Hoffmann Contemporary Art ab dem 13. Mai 2017 zu Gast sein. Die Qualität und der Ansatz Göttlichers wurde von einem bekannten Kunsthistoriker in Deutschland seit Jahren begleitet. Prof. Dr. Manfred Schneckenburger, Leiter der documenta 6 1977 und 8 1987, wird nach Rheda-Wiedenbrück kommen, um die Ausstellung von Franz Ulrich Göttlicher in der Galerie Hoffmann Contemporary Art zu eröffnen. Die Vernissage wird am Samstag, den 13. Mai 2017 um 19 Uhr in der Galerei Hoffmann stattfinden. Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind vorhanden.

 

22. Januar- 12. März 2017 Sala Lieber – Goldene Zeiten

Ab Sonntag, den 22.01.2017 zeigen wir unsere neue Ausstellung Sala Lieber – Goldene Zeiten

Sala Lieber ist als Künstlerin national und international bekannt geworden durch ihr malerisches Wiederentdecken der Barock und Renaissancemotive. Ihre Arbeiten breiten eine opulente Kulisse aus, die die Malfreude der Künstlerin und ihre Themen auf eine eigene Bühne stellen. Die Fülle der Ausstattung ist Kulisse und Illustration für ihre zeitgenössischen Anliegen. Die malerische Freude an Mensch und Tier, der Architektur und der Mode kulminiert bei ihr in einer überbordenden Motivfülle.

2016:

affordable-art-fair-hamburg
10. – 13. November 2016 Affordable Art Fair Hamburg

Besuchen Sie uns auf der Hamburg Affordable Art Fair im Hamburger Messe- und Kongresszentrum, Stand C 10. Auf 5.000 m2 zeigen 75 nationale und internationale Galerien zeitgenössische Kunst bis zu einer Preisobergrenze von 7.500 €.

 

27. Oktober – 30. Oktober 2016 Art.Fair Köln – Messe für moderne und aktuelle Kunst, Kölnmesse Halle 1 + 2

Besuchen Sie uns auf der Art.Fair Köln auf dem Kölner Messegelände, Stand G22.

oeffnungszeiten-art-fair-koeln

16. Oktober –  31. Dezember 2016 „Goldene Horde“ – Gan-Erdene Tsend (Malerei) und Ochirbold Ayurzana (Skulptur)

Eröffnung: Sonntag, 16. Oktober um 11.30 Uhr

Der Ausstellungstitel  „Goldene Horde“ spielt mit Geschichte und Gegenwart. Die aus der Mongolei stammenden zeitgenössischen Künstler, der Bildhauer Ochirbold Ayurzana und der Maler Gan-Erdene Tsend, haben ihre direkte Lebenserfahrung, das Leben mit Pferden in der Natur zum Ausgangspunkt ihrer Arbeiten genommen.

fabelwald-einzeln-digipostk

11. September – 31. Dezember 2016 „Fabelwald“ – Zeitgenössische Malerei und Skulptur

Eröffnung: Sonntag, 11. September um 11.30 Uhr

Die Ausstellung Fabel Wald ist Kunstausstellung und Kunstinstallation zugleich. 11 Künstlerinnen und Künstler der Galerie Hoffmann Contemporary Art zeigen in ihrer jeweils eigenen Handschrift fabelhafte, imaginative und surreale Kunst. Von Hyperrealismus bis zur albtraumhaften Anmutung. Auf 600 qm im historischen Seitenflügel des COR-Hauses entstehen so begehbare Künstlerräume von großer Vielfalt und verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk.

Betreten-der-Gruenflaeche-auf-eigene -Gefahr-galerie-hoffmann-anna-fiegen

19. Juni – 3. September 2016 „Betreten der Grünfläche auf eigene Gefahr“ – Malerei von Anna Fiegen und Sandra Lange.

Eröffnung: Sonntag, 19. Juni um 11.30 Uhr

In großen Städten war es lange Zeit üblich die Grünflächen mit einem „Betretungsschutz“ zu belegen. Das Grün wurde vor den Menschen geschützt. Das Grün, das eigentlich als Erholungsenklave in den Steinschluchten für die zusammengepferchten Stadtbewohner gedacht war. Naherholung in der Natur, die eigentlich durch die Entwicklung der großen Städte hin zu Mega Cities nicht mehr vorhanden ist. Jetzt drehen die beiden Berliner Künstlerinnen Anna Fiegen und Sandra Lange das Spiel um. Die Grünfläche wird freigegeben, aber auf eigene Gefahr. Werden wir uns trauen, den Schritt ins Grün zu wagen? Was könnte gefährlich sein? Die Grünfläche hat Kraft uns zu verändern.

sehnsuchtsortekarte-für-web0110. April – 31. Mai 2016 „Sehnsuchtsorte“ – Malerei von Esther Miranda und Marion Große-Wöstmann

Eröffnung: Sonntag, 10. April 11.30 Uhr

Beide Künstlerinnen haben sich dem Menschen und seiner Umgebung verschrieben. Die eine, Esther Miranda, als neue Position in der Galerie Hoffmann, hat den Menschen in der Stadt als Thema. Seine Lebensräume, seine täglichen Wege und die Schönheit, entrückt und kaum greifbar, die diesen Raum auszeichnet.

 

Urban Settings6. – 30. März 2016 „Urban Settings“ – Malerei von Ira Hoffecker und Skulptur von Jo Kley
Eröffnung: Sonntag, 6. März 11.30 Uhr

Diese Urbanen Räume zeigt die Galerie Hoffmann Contemporary Art erstmals in einem der außergewöhnlichsten Räume der Stadt. In dem historischen Seitenflügel des COR-Hauses auf 600 qm² werden über 60 Arbeiten von Jo Kley und Ira Hoffecker zu sehen sein.
Willem Julius Mueller Elke Dombrowski31. Januar – 28. Februar 2016 „Archäologie der Gegenwart“ – Malerei von Elke Dombrowski und Willem Julius Müller
Eröffnung: Sonntag, 31. Januar 2016 11.30 Uhr

Was heute Gegenwart ist war gestern Zukunft. Und was heute Gegenwart ist ist morgen Vergangenheit. Mit der Kraft der Imagination und der meisterhaften Beherrschung der Malerei können so Schichten von scheinbarer Realität geschaffen werden. Was ist Zukunft, was Vergangenheit? Schicht um Schicht, malerisch freigelegt und geformt arbeiten die beiden Künstler Elke Dombrowski und Willem Julius Müller an Motiven die menschliche Realitäten zeigen…

22. Januar – 11. März 2016 „Fliegt Gedanken“ – Malerei von Margit Buß, Skulptur von Jo Kley
Eröffnung: Donnerstag, 21. Januar 2016 19.00 Uhr

Die Galerie Hoffmann wird zum 2ten Mal eine Kooperationsausstellung mit der Galerie Root in Berlin unternehmen.

Diesmal wird der Bildhauer Jo Kley als Künstler der Galerie Hoffmann auf die Malerin Margit Buß von der Galerie Root treffen.

Beide zeigen in ihrer typischen Formensprache materialgewordene Gedankenbilder. Raum und Bewegung zueinander in einem Spannungsfeld, das durch die Imagination und die Farbigkeit einen eigenen Rhythmus entwickelt.

2015:

CAR Welterbe Zollverein

30. Oktober bis 1. November 2015

Galerie Hoffmann auf der Kunstmesse C.A.R. Zeche Zollverein

Messe C.A.R. contemporary art ruhr Zeche Zollverein in Essen.
Öffnungszeiten:
Fr, 30.10.2015, V.I.P.-Preview, 18 Uhr, Eröffnung für geladene Gäste, 20 Uhr (Karten an den Kassen erhältlich).Sa, 31.10., 12 Uhr bis 20 Uhr, So, 1.11., 11 Uhr bis 19 Uhr.Eintritt/ Tageskarte: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro

Ausstellung Verwechslungsgefahr24.09.- 7.11.2015 Verwechslungsgefahr – Malerei und Grafik von Ilka Meschke und Sebastian Osterhaus

Achtung Verwechslungsgefahr ist eine überraschende Bilderschau mit neuen Positionen die in einen künstlerischen Dialog treten.

Ilka Meschke, als bekannte Künstlerin schon lange mit der Galerie verbunden hat eine neue Werkgruppe geschaffen, die den Menschen und seine Beziehungsgeflechte im Blick hat. Sie zeigt diese Arbeiten erstmalig öffentlich.

Sebastian Osterhaus, erstmals in Rheda-Wiedenbrück zu sehen, entwickelt aus dem Verhältnis Mensch-Tier durch Spiegelungen und Verfremdungen neuartige Rollenbilder und Projektionsflächen.

 

Klarheit und Opulenz

13.06.2015 – 29.08.2015 Klarheit und Opulenz – Malerei von Sala Lieber und Lars Reiffers, Skulptur von Jo Kley

Im sechsten Jahr ihres Bestehens eröffnet die Galerie Hoffmann Contemporary Art ihre neue Wirkungsstätte im Cor und interlübke Haus. Um die neuen Räume mit ihrem Charme und der überragenden Wirkung für Kunst vorzustellen wird am Samstag, den 13. Juni 2015 um 13 Uhr die erste Ausstellung unter dem Thema „Klarheit und Opulenz“mit den Künstlern Sala Lieber, Malerei, Lars Reiffers, Malerei und Jo Kley, Skulptur eröffnet.

 

01.03.2015 – 09.05.2015 Ostpaket – Kunst aus Leipzig zu Gast in der Galerie Hoffmann

Wir begrüßen die Ankunft des Ostpaketes voller Kunst aus Leipzig. Und freuen uns auf unsere Gäste und ihre Arbeiten, die die Leipziger Gastgalerie ARTAe für diese Ausstellung in die Galerie Hoffmann Contemporary Art mitgebracht hat. Ein Kunstdialog, der nach mehr als 25 Jahren nach dem Ende der DDR zeitgenössische Kunstnormalität zeigt. Hier treffen Ost- und Westbiografien, Themen und Kunstpositionen aufeinander und führen einen spannenden Dialog. Intellektuell, symbolisch, hintersinnig, feinnervig, poetisch.

 

2014:

2.11.2014 – 31.01.2015 Jubiläumsausstellung – 5 Jahre Galerie Hoffmann Contemporary Art

Anlässlich unseres 5-jährigen Jubiläums zeigen wir in einer großen Jubiläumsausstellung neueste Arbeiten unserer Künstlerinnen und Künstler Ilka Meschke, Lars Reiffers, Marion Große-Wöstmann, Gan-Erdene Tsend, Elke Dombrowski, Sala Lieber, Kerstin von Klein und Jo Kley.

 

Stiftung Kinderjahre 28. September 2014 – Indian Summer der Stiftung Kinderjahre Hamburg. Die Stiftung Kinderjahre ist eine gemeinnützige und mildtätige Stiftung nach bürgerlichem Recht mit Sitz in Hamburg. Leitgedanke der Stiftung Kinderjahre ist es, benachteiligte Kinder zu begleiten bis sie eigene Entscheidungen treffen können. Im Jahr 2014 wird die Stiftung Kinderjahre 10 Jahre alt. Zum Sommerfest in der Elb Lounge präsentiert die Galerie Hoffmann Contemporary Art Malerei von Gan-Erdene Tsend und unterstützt die Aktion „Glücksbotschaften“.

 

Art Copenhagen 2014

19. – 21. September 2014 Art Copenhagen – Zum zweiten Mal ist die Galerie Hoffmann Contemporary Art  für die internationale Kunstmesse Art Copenhagen zugelassen worden. Wir präsentieren Malerei von Sala Lieber, Gan-Erdene Tsend, Ilka Meschke, Marion Große-Wöstmann und Plastiken von Kerstin von Klein.

 

 

Naturgewalten Jo Kley Marion Große-Woestmann 24.07. – 30.09.2014 Ausstellung Naturgewalten – Galerie Hoffmann Contemporary Art Wiedenbrück. Die Galerie Hoffmann Contemporary Art präsentiert vom 24. Juli bis zum 30. September 2014 in ihren Räumlichkeiten in Wiedenbrück, Lange Straße 50, Malerei von Marion Große-Wöstmann und Skulptur von Jo Kley zum Thema Naturgewalten. Die Ausstellung wird mit einer Vortragsreihe begleitet. Die Vorträge beginnen alle um 19.30 Uhr. Eintritt 5€. 19.08.14 Carmen Bickmann, Inhaberin Gräfliche Gärtnerei Bad Driburg: “Künstlergarten – Gartenkunst 02.09.14 Marion Große-Wöstmann: “Natürlich Landschaft?!” auch in der Kunst 16.09.14 Christiane Hoffmann: “Monets Garten aus kunsthistorischer Sicht” 30.09.14 Jo Kley: “KleyCity – ein weltumspannendes Kunstprojekt”

 

Sala Lieber31. März – 15. Mai 2014 Einzelausstellung Sala Lieber – Faltenschlag und Spitzenkragen – Montag, 31. März 19.00 Uhr Einführung: Dr. Dr. Thomas Rusche – SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin

Sala Lieber gehört zu den jungen zeitgenössischen Künstlerinnen die sich wieder der Opulenz, Schönheit und der Erotik zuwenden. Die gebürtige Ungarin (geb. 1980) zeigt, dass sie die Kunstgeschichte im Blut hat und sie weiß sie stark, überraschend heißblütig und überwältigend in ihren Bildern umzusetzen.

„Ilka Meschke – Priska Streit Begehren und Enttäuschung“ – Eröffnung: Freitag, 04. April 2014 von 18 – 22 Uhr
Dauer: 04.04. – 17.05.2014 in der Galerie ARTAE in Leipzig

Künstler der Galerie Hoffmann zu Gast bei Galerie Root Berlin – Eröffnung: Mittwoch, 30. April 2014
Dauer: 01.05. – 25.05.2014 in der Galerie Root Berlin Kooperationsausstellung mit der Galerie ROOT in Berlin. Nach der „Berliner Landpartie“ im Februar/März 2014 stellen nun 4 Künstler der Galerie Hoffmann Contemporary Art in Berlin aus. Gezeigt werden Bilder von Mi-Kyung Lee, Gan-Erdene Tsend, Thomas Ritter und Ilka Meschke.

Berliner Landpartie

16. Februar – 22. März 2014Berliner Landpartie“ Fünf Künstlerinnen und Künstler aus Berlin unternehmen eine Ausstellungsreise nach Rheda-Wiedenbrück. Die Großstädter und Metropolenbewohner, die im nie schlafenden Rhythmus der Hauptstadt ihre Kunst entwickeln und leben, sind für fünf Wochen zu Gast in der Galerie Hoffmann Contemporary Art. Mit Werken von Anja Sieber, Manfred Schieber, Juliane von Arnim, Isabelle Lafeuille und Birgit Ginkel.
6. Dezember 2013 – 31. Januar 2014 Gallery´s Choice mit Werken von Ilka Meschke, Kerstin von Klein, Jörg W. Schirmer, Elke Dombrowski, Thomas Ritter, Jo Kley, Gan-Erdene Tsend, Marion Große-Wöstmann und Namuun Batmunkh

2013:

Contemporary Mongolian Art Galerie Hoffmann20. Oktober – 1. Dezember 2013 Ausstellung „On the move – Contemporary Mongolian Art“ mit Narangerel Tsendsuren, Gan-Erdene Tsend und Namuun Batmunkh

 

 

1. – 3. November 2013 Teilnahme an der  C.A.R. contemporary art ruhr 2013 die innovative Kunstmesse Welterbe Zollverein, Essen , Halle 5

Hamburg Art Week 2013 6. – 15. September 2013 Hamburg Art Week

Präsentation im Llyod-Haus in Hamburg, Amelungstraße 8-10/ Fuhlentwiete 10 in 20354 Hamburg anlässlich der Hamburg Art Week

Owl meets baltic sea10.06. – 16.09.2013 Ausstellung Lars Reiffers in der IHK-Ostwestfalen zu Bielefeld anlässlich Ostwestfalen-Meets Baltic Sea. Zur internationalen Begegnungswoche wird die Ausstellung „Die Sehnsucht nach dem Meer“ mit Bildern von Lars Reiffers gezeigt. Anschließend werden weitere Künstler der Galerie Hoffmann Contemporary Art in den Räumlichenkeiten der Industrie- und Handelskammer in Bielefeld, Elsa Brändström Str. 1-3, präsentiert.

Art Copenhagen 30. August – 1. September 2013 Teilnahme an der internationalen Kunstmesse Art Copenhagen

Kuratiertes und exklusives Teilnehmerfeld aus bewährten und renommierten Galerien aus dem In- und Ausland. 57 Galerien aus 15 Ländern präsentieren zeitgenössische Malerei, Skulptur und Installation. Die Galerie Hoffmann Contemporary Art wird Malerei von Lars Reiffers, Ilka Meschke und Skulpturen von Kerstin von Klein und Jörg W. Schirmer präsentieren.

24. Februar – 5. Mai 2013 Jo Kley – Energie in Form

Vom 24. Februar – 5. Mai 2013 präsentiert die Galerie Hoffmann Werke des Bildhauers Jo Kley. Jo Kley hat nach Bildhauerlehre in Ulm, Studium der Bildhauerei in Kiel und Promotion in Pècs/Ungarn eine klare und strenge Formensprache in seinen Skulpturen entwickelt. Als Künstler und Gast-Dozent pflegt er einen fast nomadischen Lebensstil. Seine teils sehr großformatigen Arbeit, wie ineinander verschachtelte Leitern, Türme, Labyrinthe, verschlungene Spiralen oder Knoten entstehen in weiterlesen

2012:

Teilnahme an der C.A.R. 2012 | 02.-04. Nov. 2012, die innovative Kunstmesse // the innovative art fair in Essen Zeche Zollverein

Die Galerie Hoffmann präsentiert auf der C.A.R. 2012 in Essen Malerei von Ilka Meschke, Gan-Erdene Tsend, Marion Große-Wöstmann und Skulpturen von Kerstin von Klein.

Offizielle Eröffnung: Freitag, 2.11., ab 20:00 Uhr
V.I.P.-Preview: Freitag, 2.11., 18:00 Uhr
Samstag: 03.11.2012, 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag: 04.11.2012, 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Eintritt:
EUR 12,-/ erm. EUR 10,-
Katalog: EUR 12,-
Veranstaltungsort: Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Strasse 181, 45309 Essen

 

Vom 9. September – 28. Dezember 2012 zeigt die Galerie Hoffmann neue Arbeiten der Lüpertz Meisterschülerin Ilka Meschke. Ilka Meschkes Arbeiten sprühen vor Farbigkeit und Energie. Sie zu erleben bedeutet, sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und der malerischen Gesten einzulassen. Nichts in ihren Arbeiten ist Stillstand. Immer lotet die Lüpertz-Schülerin alle Möglichkeiten der Darstellung für das jeweilige Thema aus – ein brennendes Haus, eine badende Venus, aber auch ein gekentertes und leckgeschlagenes Boot auf einem Teich für Sommerfrischler. Freizeitgesellschaft und das Massaker an der Tortentafel, Familienidylle und Beziehungskrisen, Oberfläche und Untergrund, Griechische Mythologie oder ewiger Eros, der gnadenlos des schönen Scheins beraubt wird und so seine Unmenschlichkeit offenbart.

 

22./23. September 2012 Teilnahme an den Gräflichen Herbsttagen in Bad Driburg

Die Galerie Hoffmann präsentiert sich in dem exklusiven Ambiente des historischen Gebäudeensemble des 4*-Superior-Hotels in Bad Driburg rund um die Brunnenarkaden in dem 64 Hektar großen englischen Landschaftspark.

Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag 10 – 18 Uhr

 

Teilnahme an der Berliner Liste 2012 fair for contemporary art – Die Galerie Hoffmann contemporary art präsentiert Arbeiten von Lars Reiffers und Ilka Meschke

Ausstellungstermin: Donnerstag, 13. September bis Sonntag, 16. September 2012

Opening: Mittwoch, den 12. September, ab 18:00 Uhr im MUMA und im TRESOR,
First Choice für VIPs und Presse: Mittwoch, den 12. September, 15:00 Uhr

Messestandort
MUMA, Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin-Mitte
Öffnungszeiten:  13:00 bis 21:00 Uhr, am 16. September 13:00 bis 19:00 Uhr

Vom 17.6. – 9.9.12 zeigt die Galerie Hoffmann neueste Arbeiten von Thomas Ritter. Seit 25 Jahren ist Thomas Ritter ein gefeierter abstrakt arbeitender Maler. Seine Werke sind auf nationalen und internationalen Messen und Ausstellungen gezeigt worden. Das Ritter-Rot ist zu einem Synonym für seine malerischen Arbeiten geworden. Zurückgezogen, mit sich und seiner Kunst in seinem weitläufigen Atelier ist sein Paradies auf Erden, seine Familie in der Nähe. So stellt sich der Kosmos des Künstlers dem Betrachter dar. weiterlesen

Vom 22. April – 10. Juni 2012 zeigt die Galerie Hoffmann die Ausstellung “Elke Dombrowski – Panorama” in ihren Räumlichkeiten in Wiedenbrück, Lange Straße 50. Die Künstlerin Elke Dombrowski hat in ihrer Malerei einen eigenen Kosmos entwickelt, der sich ausgehend von der urbanen Struktur der Mittelstädte europäischer Prägung in ein Raumgefüge auflöst, das nicht zu fassen ist. Sind es interstellare Räume oder Gegenden, die sich frei von den Bedingungen der Schwerkraft wie human-irdische Elemente tarnen oder es überraschender Weise wohl sind? weiterlesen

 

12.02. – 09.04.2012 Mi-Kyung Lee – Blackscapes
Ab dem 12. Februar zeigt die Galerie Hoffmann die Ausstellung „Mi-Kyung Lee – Blackscapes“.
Die in Chung Ju, Korea, geborene Mi-Kyung Lee studierte freie Kunst in Seoul und Münster. Sie war Meisterschülerin von Prof. Udo Scheel und studierte u.a. bei bei Prof. Ulrich Erben. 1997 erhielt sie den Akademiebrief und ist seit dem freischaffend tätig. weiterlesen

29.01. – 04.03.12 branding – Glas in Malerei und Objekt

In der Ausstellung “branding – Glas in Malerei und Objekt” zeigen die Künstler Elisabeth Brosterhus + Burkhard Meyer aus Steinheim, außergewöhnliche Arbeiten aus Glas, welche sich an der Schnittstelle zwischen Malerei + Glasobjekt bewegen. Die Ausstellung findet nicht in der Galerie sondern im Wiedenbrücker Schule Museum statt. weiterlesen

2011:

27.11.-31.01.12 Ren Rong – Pflanzenmenschen, Peking

Ab dem 27.11.2011 zeigt die Galerie Hoffmann in Rheda-Wiedenbrück, die Ausstellung Ren Rong – Pflanzenmenschen. Der 1960 in Nanjing, Volksrepublik China, geborene Künstler Ren Rong hat die Chiffre des Pflanzenmenschen entwickelt, um das Zusammenspiel der Natur und des Menschen, sowie der Geschlechter zueinander auszudrücken. Evolution, Wachsen, Wabern und Verwurzeln. Die Gestalten sind dynamisch und mit viel Witz ausgestattet. weiterlesen

11.09.-20.11.11 Marion Große-Wöstmann – Abstrakte Landschaft, Drensteinfurt

Über 30 Arbeiten von Marion Große-Wöstmann sind vom 11.09. bis zum 20.11.11 in der Galerie Hoffmann zu sehen. Zur Vernissage am Sonntag, den 11.09.11 um 15 Uhr wird die Künstlerin anwesend sein. Die Drensteinfurter Künstlerin Marion Große-Wöstmann (Jg. 73) die schon länger als Künstlerin erfolgreich von der Galerie Hoffmann vertreten wird und von dort bereits in mehreren privaten Sammlungen Eingang gefunden hat, zeigt neue und neuste Arbeiten zum Thema abstrakte Landschaften. weiterlesen

19.06.-17.07.11 Heinrich und Ludger Krane – Malerei , Los Angeles im Wiedenbrücker Schule Museum

Am Sonntag, 19.06.11 um 11 Uhr wird die Ausstellung “Heinrich und Ludger Krane – 2 Generationen – 2 Perspektiven – 2 Maler” im Wiedenbrücker Schule Museum eröffnet. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Wiedenbrücker Schule Museum und der Galerie Hoffmann. weiterlesen

17.04.-14.08.11 Ilka Meschke – Bilder zur Zeit, Düsseldorf.

Die Galerie Hoffmann präsentiert vom 17.04. bis 14.08.2011 die Ausstellung Ilka Meschke – Bilder zur Zeit. Ilka Meschke, die 1976 in Dresden geboren wurde, begann 1999 ihr Kunststudium an der Kunstakademie in Düsseldorf. Während der Akademiezeit wurde sie Tutorin in der Klasse des Direktors und Professors der Kunstakademie, Markus Lüpertz. Als Meisterschülerin von Prof. Markus Lüpertz, schloss sie ihr Studium mit dem Akademiebrief 2005 erfolgreich ab. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf. Im März 2011 erregte ihre „One-Artist-Show“auf der Art Karlsruhe große Aufmerksamkeit. weiterlesen

27.02.-10.04.11 Gan-Erdene Tsend – Malerei, Mongolei Vom 27.02. bis zum 10.04.2011. zeigt die Galerie Hoffmann Arbeiten des 1979 in der Mongolei geborenen und aufgewachsenen Gan-Erdene Tsend. Tsend war Meisterschüler von Prof. Hermann-Josef Kuhna und erhielt seinen Meisterbrief an der Kunstakademie Münster im Jahre 2010. Er gehört zu den jungen Künstlern in Deutschland, die die Landschaftsmalerei in einer traumhaften und künstlerisch höchst artifiziellen Art und Weise wiederentdeckt haben. weiterlesen

 

Save