Die Fülle der Peinture Pure – Blumenbilder von Lars Reiffers in der Galerie Hoffmann

In der Ausstellung „Lars Reiffers – Malerei“ in der Galerie Hoffmann sind neben Fisch- und Unterwasserbildern auch Blumenbilder zu sehen. Rosen, Narzissen, Kapuzinerkresse… hyperrealistisch, aber kein bloßes Abbild der Natur.

Der zweimalige Dokumentaleiter Manfred Schneckenburger über die Malerei von Lars Reiffers: „Das Spannende war, dass Reiffers eben nicht exakt Oberflächen ab- und nachmalte, dass er dem Pinsel, trotz einschlägiger Vorlagen, keine fotografischen Wirkungen abverlangte, sondern bei der elementaren Keimzelle des Malerischen blieb: beim Fleck. Der Lehrer Hermann-Josef Kuhna setzt das im funkelnden Kosmos seiner Bilder absolut. Auch bei Reiffers steht am Anfang der Malerei der Fleck, so wie der Einzeller am Anfang des Lebens steht. Sein „kühnes Wesen“ (Theodor Hetzer) gibt den Bildern ihre malerische Autonomie.“

Die Ausstellung ist noch bis zum 21. November 2010 in der Galerie Hoffmann, Lange Straße 50, 33378 Rheda-Wiedenbrück zu sehen. Dienstag – Samstag 14.30 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung. Sonntag ist Schautag. Und nach Vereinbarung 0170/55 200 90

2 Kommentare zu Die Fülle der Peinture Pure – Blumenbilder von Lars Reiffers in der Galerie Hoffmann

  1. Pingback:Galerie Kunstagentur Hoffmann im neusten Westfalium vorgestellt | Kunstagentur Hoffmann

  2. Pingback:Internationale Lichtkunst bei der lichtsicht 4 – Projektions-Biennale in Bad Rothenfelde | kunstfreunde

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.