Ren Rong – Pflanzenmenschen in der Galerie Hoffmann

Ab dem 27.11.2011 zeigt die Galerie Hoffmann, die Ausstellung Ren Rong – Pflanzenmenschen.

Der 1960 in Nanjing, Volksrepublik China, geborene Künstler Ren Rong hat die Chiffre des Pflanzenmenschen entwickelt, um das Zusammenspiel der Natur und des Menschen, sowie der Geschlechter zueinander auszudrücken. Evolution, Wachsen, Wabern und Verwurzeln. Die Gestalten sind dynamisch und mit viel Witz ausgestattet. Es wird aber auch die Wichtigkeit der guten Ernte in allen Kulturkreisen deutlich. Ren Rong war Meisterschüler in Münster und Düsseldorf und ist seit Jahren erfolgreich mit großen Einzelausstellungen und musealen Präsentationen auf der Welt präsent. Seine Werke waren bereits im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg, dem Landesmuseum Oldenburg, dem Ludwigforum für Internationale Kunst in Aachen oder dem Von der Heydt-Museum in Wuppertal zu sehen. Er hat in Deutschland und in Peking eine eigene Ausstellungshalle, sowie Atelierräume.

Als Wanderer zwischen den Welten, muten seine Arbeiten, die aus Holz, Lack und Collage bestehen fremd und gleichzeitig vertraut an. Neben den Pflanzenmenschen hat er der Bildtradition Chinas folgend viele Mao-Bilder gefertigt, die den großen Vorsitzenden im Zusammenspiel mit den Pflanzenmenschen zeigen. Ernst und Humor gehen dabei eine eigene Symbiose ein, die den Erfolg dieser Serien beschreibt.

Die Vernissage der Ausstellung findet am verkaufsoffenen Sonntag, den 27.11.2011 (1. Advent) um 15 Uhr statt. Der Künstler ist anwesend. Die Ausstellung läuft bis zum 31.01.2012. Öffnungszeiten: Di-Sa 14.30 – 18 Uhr.

 

Ein Kommentar zu Ren Rong – Pflanzenmenschen in der Galerie Hoffmann

  1. Pingback:Der lachende Buddha und der rote Tondo | Kunstagentur Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.