Speicherausstellung eröffnet – Galerie Hoffmann startet nach Umbauphase

Die langfristige Existenz der Galerie Hoffmann im Haus Lange Str. 50 in Wiedenbrück ist gesichert und mit der Kunstausstellungseröffnung „Speicher“ auch gebührend gefeiert worden. Mehr als 100 Gäste waren zugegen, als die Galeristin Christiane Hoffmann über das zukünftige Konzept der Galerie und die neue Ausstellung sprach.
Kunsthandlung, Ausstellungsbetrieb, Objekteinrichter und Heimat für moderne, zeitgenössische Kunst ist die Galerie bereits und wird es auch weiter sein.

Dazu paßt auch die Ausstellung „Speicher“ da drei unterschiedliche und jeweils großartig arbeitende Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten im Kontrast und im künstlerischen Dialog zeigen. Franz Bahr, Anne-Doris Borgsen und Brigitte Fuhrmann-Mau spielen in ihrer spezifischen Formensprache und Technik mit den Ideen des „Speichers“ oder „Aufbewahrens“ oder „Sichtbarmachens“, wie die vielen Gespräche während der Eröffnung zeigten.

4 Kommentare zu Speicherausstellung eröffnet – Galerie Hoffmann startet nach Umbauphase

  1. Pingback:Marta Herford zeigt Unsichtbare Schatten – Bilder der Verunsicherung | kunstfreunde

  2. Pingback:Kunstgenuss geht durch den Magen – Galerie Hoffmann und Ankervilla kooperieren | Kunstagentur Hoffmann

  3. Pingback:Fidolino-Saison 2010-11 beginnt, jetzt Karten sichern | Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück

  4. Pingback:In eigener Sache: Galerie Hoffmann feiert einjähriges Bestehen | kunstfreunde

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.