Ausstellung Goldene Horde – zeitgenössische Skulptur und Malerei von Mongolischen Künstlern

Der Ausstellungstitel  „Goldene Horde“ spielt mit Geschichte und Gegenwart. Die aus der Mongolei stammenden zeitgenössischen Künstler, der Bildhauer Ochirbold Ayurzana und der Maler Gan-Erdene Tsend, haben ihre direkte Lebenserfahrung, das Leben mit Pferden in der Natur zum Ausgangspunkt ihrer Arbeiten genommen.
Das Pferd, das Fortbewegungsmittel, die Kraft und Eleganz, aber auch das lebendige Wesen, das Zuwendung und Pflege braucht und das in der Kargheit der Wüste Gobi in Symbiose mit seinen Menschen lebt.

gan-erdene-tsend-insel-oil-on-canvas-80x100cm-2016

Bildquelle: Gan-Erdene Tsend, Insel, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, 2016

ochirbold-ayunzana

Bildquelle: Ochirbold Ayurzana, sky horizon, 43x90x30,2016, Edelstahl, Auflage 6/12

Darüber hinaus war die Kraft der Pferde und die Wildheit und der Mut der Mongolischen Reiter, die bis nach Europa im Sattel ihrer Pferde vordrangen legendär.

Ruhe und Kraft, Ästhetik und Romantik, meisterschaftliche Technik und verwirrendes Tempo, das alles liegt in den Skulpturen und Bildern der beiden Künstler, die erstmals in einer Galerie in Deutschland gemeinsam ausstellen.

Gan-Erdene Tsend ist einem breiten Kunstpublikum bereits bestens bekannt, Ochirbold Ayurzana gewann 2015 den Publikumspreis der NordArt und ist jetzt erstmals ausserhalb dieser Schau mit großformatigen Plastiken zu sehen.

ts-gan-erdene_portrait_004 Bildquelle Portrait Gan-Erdene Tsend

Ochribold AyunzanaBildquelle: Portrait Ochirbold Ayurzana

Die Ausstellung wird am Sonntag, den 16.10.2016 um 11.30 Uhr im Beisein beider Künstler eröffnet. Der Eintritt ist frei.

Laufzeit: 16.10.2016 bis 3.12.2016

Öffnungszeiten: Di-Fr 11-17 Uhr, Sa10-14 Uhr und nach Vereinbarung

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.