Gan-Erdene Tsend – Borkhuu in der Galerie Hoffmann

Noch bis zum 10.04.2011 läuft in der Galerie Hoffmann die Ausstellung Gan-Erdene Tsend – Malerei aus der Mongolei.

Eines der in diesen Tagen am meisten diskutierten Bilder ist das Großformat

 

Borkhuu,  Öl auf Nessel, 120x140cm, 2008

Viele Gäste in der Galerie fühlen sich nach Asien versetzt. Der kleine Junge, der nackt und selbstvergessen auf dem Weg hockt und seinen Blick ins nähere Umfeld, aber ohne zu fokussieren gerichtet hat. Schutzlosigkeit, Verlassenheit oder vielleicht doch dem paradiesischen Selbstvergessen ganz nahe.

Diese beiden Extreme werden diskutiert und zeigen, wie stark das Bild anrührt. Etwas irriert aber auch. Der Junge ist „zu groß“ gemalt, lebensgroß eigentlich aber durch das Format des Bildes eben auch imposant. Imp0sant durch die faszinierende Maltechnik des Künstlers und auch in der Form entrückt und nicht „nur“ real, da der Junge eben eine Metapher für Leben allgemein ist. Am Anfang seines Weges zwar, dort hockt er und hat keine Eile in seinem Leben. Er kann sich selbstvergessen niederhocken, er wird seinen Weg machen, der von der Jungend zum Alter und zum Tod führt, das ist menschliches Schicksal oder Chance je nach Sichtweise, aber es ist in der Interpretation von Gan-Erdene Tsend immer Ruhe, in sich sein, sich Zeit nehmen und nicht hetzen und eilen.

Verpassen ist in Tsends Bildern etwas das nie vorkommt. Alles ist richtig, sitzt und ist in der richtigen Zeit und das macht den Zauber seiner Arbeiten aus. Seien es seine Figurenbilder oder auch seine Landschaften, die die Ruhe und Gewissheit ausstrahlen, die viele Zeitgenossen weder in sich noch um sich herum spüren.

Borkhuu ist ein großartiges Bild eines großartigen jungen Künstlers. Nicht verpassen, da die Ausstellung Gan-Erdene Tsend – Malerei aus der Mongolei nur noch bis zum 10.04.2011 in der Galerie Hoffmann , Lange Str. 50, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Di-Sa 14.30 bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.