Ilka Meschke zeigt Arbeit im Kunstmuseum Villa Zanders

Im Museum Villa Zanders in Bergisch Gladbach steht vom 24.10.2014 bis zum 08.03.2015 alles unter dem Motto „Topf und Deckel – Kunst und Küche“.

Das Museum ist in der Region der Spitzenköche und internationalen Gourments zu Hause und beschäftigt sich immer wieder mit Themen die diese Spitzenstellung international beleuchten.

Top und Kueche

Bildquelle: Schirmherren Nils Henkel, Küchenchef Restaurant Lerbach, Schlosshotel Lerbach, Kuratorin Dr. Petra Oelschlägel und Dr. Fritz Pleitgen, ehem. Intendant WDR

Mit der neuen Ausstellung „Topf und Deckel – Kunst und Küche“, die unter der Schirmherrschaft von Dr. Fritz Pleitgen, ehem. Intendant WDR und Nils Henkel, Küchenchef Restaurant Lerbach, Schlosshotel Lerbach steht hat die  Kuratorin Dr. Petra Oelschlägel eine illustre Künstlerschar mit ihren Arbeiten eingeladen, dieses spezielle Thema auch ganz praktisch anzugehen.

Küche und Kunst ein Thema das elementar zusammengehört und schon in der Bibel durch Gastfreundschaft, Behausung und Ruhezone ganz nah zusammengerückt ist. Jeder ist fast überall fremd aber braucht Essen, Obdach und Rastmöglichkeit, daher gehören diese Dinge zu dem Mensch und die Kunst ist ganz nah, dort entstehen die Werke die überzeitlich, geistige Nahrung und Grundlage für Kultur bilden.

Wie die unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema umgehen zeigt die Ausstellung subtil und bildgewaltig. Als zeitgenössische Position ist die junge Künstlerin Ilka Meschke  mit einem ihrer großen Essstillleben vertreten. Die von der Galerie Hoffmann Contemporary Art vertretene Lüpertz Schülerin vertritt eine sehr moderne, zeitgenössische Position der Malerei.

Ilka-Meschke-Essstilleben

Foto: Ilka Meschke vor ihrem Stillleben Calavi, 165 x 135 cm (Conzentrat Düsseldorf)

Die Ausstellung läuft vom 24. Oktober 2014 bis zum 8. März 2015 und wird ab dem 18. Januar 2015 mit experimentellen, von Design-Studentinnen und -Studenten der KISD (Köln International School of Design) unter dem Titel „Die Metamorphose des Lagerfeuers“ entwickelten Beiträgen erweitert. Dieser Ausstellungsbereich ist Teil des PASSAGEN-Programms der Kölner Möbelmesse imm cologne. Darüber hinaus wird die Ausstellung durch Kooperationen mit unterschiedlichsten Gruppen und Bewegungen der großen Zukunftsfrage, wie werden wir leben mit u.a. zahlreiche Kooperationen mit ortsansässigen Einrichtungen – des KultKino, der TAFEL e.V. und dem Schlosshotel Lerbach nachgehen.

Künstlerliste: Stand 20.08.2014 (Änderungen vorbehalten)
Winfried Baumann (Skulptur), Boris Becker (Fotografie), Anna und Bernhard Blume (Fotografie), Franz Burckhardt (Installation, Zeichnung), Claudia Busching (Zeichnung), Alexander Coosemans (Malerei), Arpad Dobriban (Fotografie, Kochveranstaltung), Dieter Froelich (Skulptur, Kochveranstaltung), Tobias Hantmann (Skulptur, Wandarbeit), Anna Sophie von Holleben (Skulptur), Katharina Jahnke (Collage), Jürgen Klauke (Fotografie), Karin Kneffel (Malerei), Kocheisen + Hullmann (Malerei),Käthe Kollwitz (Grafik), Knut Maron (Fotografie), Ilka Meschke (Malerei), Claudia Musch (Design), Myrzik & Jarisch (Fotografie), Pablo Picasso (Grafik), Pieter de Putter (Malerei),Martha Rosler (Video),Torsten Ruehle (Malerei), August Sander (Fotografie), Burkhard Schaeller (Design), Michael Schmid (Fotografie), Stadtnomaden (Design), Klaus Staeck (Plakat), Rosemarie Trockel(Skulptur), Patricia Waller (Skulptur), Petra Weifenbach (Objekt), Stefan Wewerka (Design)

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.